Persönliche Triumphe

  
Neben Familie, Kindern und dem Beruf als Berufung gibt es noch mehr Wertvolles im Leben:
 


 

Entwicklungshilfe   Jeder Einzelne zählt

Als Zahnarzt mit dem Komitee "Ärzte für die Dritte Welt" auf den Philippinen.

Um den Bericht "Jeder Einzelne zählt" von Dr. Hülshorst über seinen Einsatz in der
Entwicklungshilfe zu lesen, klicken Sie bitte hier.
 

Fröhliche Kinder mit Zahnbürsten vor der „Rolling Clinic“ am Fuße des
Mt. Apo auf Mindanao.

 

Wenn Sie, liebe Patienten, die Arbeit von „Ärzte für die Dritte Welt“ durch Spenden
unterstützen möchten, finden Sie die entsprechende Internetadresse  hier.

 
                                                                                                                                   nach oben

 

HILDEN HILFT HAITI

Dreißig Hildener Künstlerinnen und Künstler spenden nach Aufruf des Zahnarztes
Dr. med. dent. Gerd Hülshorst und des Unternehmers Dr. h.c. Georg Schmitz-Weiss
Kunstwerke für die Auktion zu Gunsten der Erdbebenopfer in Haiti.

18.03.2010 Dankesschreiben von Jürgen Rüttgers, Ministerpräsident a. D. 
des Landes Nordrhein-Westfalen.  Mehr
09.03.2010 Bericht von Ärzte für die Dritte Welt „Nach dem Erdbeben in Haiti“.  Mehr
05.03.2010 Pressemitteilung Nr. 2 „HILDEN HILFT HAITI - Wir machen weiter!“  Mehr
05.03.2010  Artikel in der Rheinische Post „Auktion hilft Erdbebenopfern“.  Mehr
03.02.2010 Artikel im Wochenanzeiger „Hilden Hilft Haiti“.  Mehr
Januar 2010 Pressemitteilung Nr. 1 „HILDEN HILFT HAITI - Wir helfen mit!“  Mehr
                                                                                                                           
                                                                                                                                   nach oben 

 
 

Auf dem Jakobsweg

Im Frühjahr 2010 wanderte Dr. Gerd Hülshorst auf dem spanischen Jakobsweg, dem
Camino Frances. Der Weg führte von Sarria nach Santiago de Compostela und weiter
zum Cabo de Finisterra, dem westlichsten Kap an der Atlantikküste Galiciens, welches
im Mittelalter als das Ende der Welt galt.

Impressionen von dieser Pilgerreise finden Sie hier
 

Gelbe Jakobsmuschel auf blauem Grund: allgegenwärtiger
Wegweiser dem Ziel entgegen.

 

 
 
 

 

Himalaya –  Mt. Everest –  Island Peak

Extremtrekking zum Mt. Everest Base Camp und weiter bis auf den Island Peak.
Dr. Hülshorst vertraute seinem Bergführer so, wie seine Patienten ihm vertrauen. 


 
WA-Aktion, Berichte August 2008 im Wochen-Anzeiger Hilden, Langenfeld

Es muss nicht immer Gold sein

Um den Artikel "Es muss nicht immer Gold sein" zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Einen Hildener Zahnarzt zieht es auf die Dächer der Welt

Um den Artikel "Einen Hildener Zahnarzt zieht es auf die Dächer der Welt" zu lesen,
klicken Sie bitte hier.
 

Auf dem Island Peak –  grandioser Blick bis nach Tibet 

Um das Video vom Gipfel des Imja Tse zu sehen, klicken Sie bitte hier.
 

"Der Mt. Everest zum Greifen nah. Es war unheimlich anstrengend,
aber auch ein einmaliges Gefühl", sagt Dr. Gerd Hülshorst über
seine Besteigung des Island Peak.                                    Foto: Privat

 
 
 

 
 

Der Kilimandscharo –  ein lang gehegter Traum wird wahr

Gründliche Vorbereitung und ein beschwerlicher Weg führten schließlich auf den Gipfel, zum Ziel. 


Bericht September 2006 im Lokal-Anzeiger Hilden 

Der Berg ruft

Um den Artikel „Der Berg ruft“ zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Jeder Berg ist anders

Um den Artikel „Jeder Berg ist anders“ zu lesen, klicken Sie bitte hier.
 

Auf dem Berg des bösen Geistes

Um den Video-Bilderbogen vom Kilimandscharo zu sehen, klicken Sie bitte hier.
 

Der Kilimandscharo in Tansania, Ostafrika: der höchste allein
stehende Berg weltweit.

 
 
 

 
 

Zu Fuß über die Alpen

Auf dem legendären Fernwanderweg E5 von Oberstdorf über die Allgäuer Alpen und
das Pitztal bis über die Gletscherwelt des Ötztals ins sonnige Meran. 
 

Auf den Spuren des Ötzi

Kraftraubende, alpine Auf- und Abstiege und atemberaubende Alpen-Panoramen:
Um den Video-Bilderbogen dieser Bergwanderung zu sehen, klicken Sie bitte hier.
 

Der Similaun-Gletscher in den Ötztaler Alpen auf der österreichisch-
italienischen Grenze.

 
 
                                                                                                                                   nach oben

 

Die Buckelwale der Silverbanks

Die Zukunft der Buckelwale ist untrennbar verbunden mit der ihres Lebensraums.
Einfach ausgedrückt: Wenn wir die Meere nicht bewahren können, können wir auch
die Wale nicht retten (Phil Clapham).     ...


 Demut und Ehrfurcht vor dem Leben

Um das Video von den Buckelwal-Begegnungen im Februar 2006 zu sehen, klicken Sie bitte hier.
 


 
 

 
 

Die Walhaie von Galapagos

Das weltweit wohl spannendste weil artenreichste Tauchgebiet
sind die Gewässer um die Galapagos - Inseln.     ...


 Abtauchen in eine ganz andere Welt

Um das Video von den Walhaien am Darwins-Arch von August 2009 zu sehen, klicken Sie bitte hier.
 

 
 
 

 
 

Die Mantas vor Koh Bon

Die faszinierende Welt unter Wasser ist eine im wahrsten Wortsinne ganz (!) andere Welt.
Sie erschließt sich dem Menschen nur sehr bedingt. Ausgerüstet mit entsprechendem Gerät
erreicht der Sporttaucher maximal eine Tiefe von etwa 30-40 Metern.
Bewaffnet mit UW-Kamera- und Lichttechnik drehte meine Sohn Timo, begeisterter Unterwasserfilmer, den ich begleitete, wundervolle Aufnahmen von den Giant Mantas vor Koh Bon.

Vater und Sohn –  ein Herz und eine Taucherseele

Um den Video-Bilderbogen von Koh Bon im März 2011 zu sehen, klicken Sie bitte hier.
 

 
 
                                                                                                                                   nach oben