Der Frische-Faden

Zahnseide


Auch zwischen den Zähnen kommt es zur Ablager-
ung von Belägen, die zu Karies führen können. Doch
gerade diese Bereiche sind allein mit der Zahnbürste schwer zu erreichen.

Die Verwendung von Zahnseide ist neben dem Gebrauch der Zahnbürste absolut zwingend und unverzichtbar zur Vermeidung des
"Zahnseide-Mangel-Defektes", der typischen Aproximalkaries im direkten Kontaktpunktbereich der
Zähne – dort, wo keine Borste hingelangt. Der richtige
Gebrauch der Zahnseide erlaubt die sorgfältige
Reinigung der Zahnzwischenräume. Sie sollte einmal
täglich angewendet werden.

Tipp:

Die Zahnseide sollte bei sehr strammen Kontaktpunkten gewachst sein, um sie leichter zwischen die Zähne zu bringen. Auch ein verstärktes Ende zur besseren Zahnzwischenraum-Passage ist hilfreich.
Achten Sie darauf, dass die Seide fluoridiert ist –  eine zusätzliche Portion Fluorid für den Zahnzwischenraum!

Erst Fädeln bringt den Erfolg