Nicht nur im Fall der Fälle – auf jeden Fall die bessere Lösung?!

Bestimmte Krankheiten


Nicht rauchenBestimmte Krankheiten gefährden Ihre körpereigene
Zahnsubstanz ebenso wie Ihre Implantate, insbesondere:

  • Nicht eingestellte Stoffwechselerkrankungen
  • Chemotherapie der Kiefer
  • Herabgesetzte Immunabwehr
  • Krankhafte Veränderungen der Mundschleimhaut und des Kieferknochens, Tumore
  • Bisphosphonat-Medikation
  • Nikotinabusus

Die Schwere einer Allgemeinerkrankung ist entscheidend, ob es
sich um eine abwägbare oder absolute Gegenanzeige für eine Implantatbehandlung handelt.
Diese müssen natürlich im Vorfeld, unter Umständen durch eine Beratung mehrerer Fachärzte
geklärt werden.
Medizinische Gegenanzeigen sind insgesamt sehr selten.

Implantate – nichts ist so kostbar wie Ihre Gesundheit