Feste Zähne sind durch nichts zu ersetzen

Mögliche Komplikationen


Den Erfolg der Behandlung und eine absolute Risikofreiheit kann kein Arzt garantieren. Nach einem operativen Eingriff können evtl. Schmerzen, Schwellungen, Hämatome oder Entzündungen auftreten. Der Patient kann in seinem Privat- oder Berufsleben wenige Tage eingeschränkt sein.

In ganz seltenen Fällen kann es passieren, dass ein Implantat „verloren“ geht. Wurde nicht nur die Mindestzahl an Implantaten gesetzt, kann der Zahnersatz auch bei einem Implantatverlust
noch uneingeschränkt funktionieren. Anderenfalls kann und
muss eine neue künstliche Wurzel gesetzt werden.

Bis heute gibt es keine Methode, die Heilungsmöglichkeiten des Knochens und des Zahnfleisches von vornherein festzulegen.
Der Heilungsverlauf ist individuell unterschiedlich. Nach dem Heilungsverlauf richtet sich aber die weitere Behandlung.

Der Heilungsverlauf und der weitere Implantaterfolg können negativ
beeinflusst werden insbesondere durch Ihren Nikotinkonsum.

Rauchen Sie auf keinen Fall.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 

Bitte sprechen Sie uns an.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir sie umfassend!

Implantate – millionenfach bewährt