Ein alltäglicher Behandlungsverlauf – genau wie bei Millionen Menschen vor Ihnen

Das Einpflanzen


Zuerst wird das Zahnfleisch geöffnet und der Kieferknochen freigelegt.

Dann wird im Knochen eine Bohrung angelegt, die der Größe
des Implantates entspricht. Dies geschieht in mehreren Durchgängen unter sorgfältiger Kühlung, da so der Knochen besonders geschont wird.

In das derart geschaffene, passgenaue Implantatbett werden
nun Zylinderimplantate vorsichtig eingeklopft, Schrauben-
implantate eingedreht.

Schließlich wird das Implantat mit einer kleinen Verschluß-
kappe geschlossen und die Schleimhaut durch Nähte versorgt.

Je nach System ist das Implantat nach dem Einbringen
entweder vom Zahnfleisch bedeckt, oder aus dem Zahnfleisch
ragt der Implantathals mit eingebrachtem Einheildeckel heraus.

Implantate – Lust auf feste Zähne